In der Sarstedter Innenstadt …

Auch in der Innenstadt in Sarstedt sind Mannschaftswagen der Polizei unterwegs. Das sorgt für sehr viel Aufmerksamkeit für die Suchaktion. Denn heute ist Markt.

Rebecca Hürter

Verkehrsbehinderungen

Aktuell sucht die Polizei mit Hunden entlang der Straße zwischen Barnten und Giften. Dort kommt es zu leichten Verkehrsbehinderungen, da die Fahrzeuge der Polizei auf der Straße stehen.

Rebecca Hürter

Polizei sucht auch in Sarstedt

Die Polizei sucht auch in Sarstedt nach dem mutmaßlichen Täter.  Unter anderem sind Beamte an den Giftener Seen im Einsatz. Und auch im Stadtteil Giebelstieg und rum um den Bahnhof fahren Mannschaftswagen langsam durch die Straßen und suchen die Gegend ab.

Rebecca Hürter

Rössing und Barnten im Fokus

Die Suche nach dem Tatverdächtigen scheint sich weiter auf den Bereich zwischen Rössing und Barnten zu konzentrieren. Gerade sind wieder Kräfte mit Diensthunden von Rössing nach Barnten gefahren.

Rebecca Hürter

Auf dem Speicher-Gelände unterwegs

Die Polizei ist aus Barnten abgerückt und wieder Richtung Rössing gefahren.

Dort fahndet sie jetzt auf dem Gelände des Speichers in Rössing nach dem mutmaßlichen Täter. Nach HAZ-Informationen sind die Beamten dort schon zuvor im Einsatz gewesen. Auch ein Rettungs- und ein Notarztwagen sind dort postiert.

Rebecca Hürter

Polizei gibt Tipps

Während die Einsatzkräfte fieberhaft nach dem flüchtigen Täter suchen, weist der Sprecher der Polizei Hildesheim, Jan Makowski, noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass sich kein Bürger dem Gesuchten nähern sollte. „Treten Sie nicht an die Person heran!“, mahnt Makowski zur Vorsicht. Niemand solle versuchen, den Gesuchten selbst zu überwältigen. „Wer den Verdächtigen sieht, sollte sofort die 110 anrufen und der Polizei mitteilen, was er an welchem Ort beobachtet hat.“

Rebecca Hürter

Deshalb saß der Mann in Haft

Der Mann gestand damals vor dem Landgericht, im November 1992 eine Frau in Göttingen vergewaltigt zu haben. Er habe sie in einer Garage überfallen, nachdem er sie auf der Straße beobachtet hatte. Der Mann packte die Frau nach Informationen der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, als sie gerade in ihr Auto steigen wollte. Dort vergewaltigte er sie. Elf Monate nach der Tat konnte die Polizei den Täter durch eine
DNA-Analyse überführen.

Rebecca Hürter

Schon einmal der Polizei entkommen

Eine Flucht vor der Polizei ist für den Verdächtigen offenbar keine neue Situation. Er konnte bereits 1995 bei einem Zeugentermin im Amtsgericht Göttingen den Bewachern entkommen. Einen Monat später konnte die Polizei ihn stellen, wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet. Doch der Mann leistete Widerstand: Er schleuderte den Beamten sein Fahrrad entgegen. Auf einen Warnschuss reagierte er nicht, deshalb schoss einer der Beamten. Der Mann wurde von einer Kugel getroffen und schwer verletzt.

2001 wurde er aus der Haft entlassen.

Rebecca Hürter